Gundlach Musikpreis

Stipendium
Vielharmonie
Stipendiatinnen/Stipeniaten
Konzerte
Klangprobe
CD-Produktion
Auszeichnungen
Partner

Vielharmonie

Eingangstür der Vielharmonie

Mit der Vielharmonie in der Rumannstraße 9, unweit der HMTMH haben die Stifterinnen und Stifter einen Ort geschaffen, an dem die Stipendiatinnen und Stipendiaten den Anforderungen ihrer künstlerischen Karriere in ungestörter Kreativität, Inspiration und mit gemeinsamen Projekte nachkommen können.

Das modern ausgestattete Haus verfügt über zwei Appartements mit gemeinsamer Küche auf der 1. Etage und eine Zweizimmerwohnung im Dachgeschoss. Im Parterre befindet sich eine schalldichte Übebox, ein großer Gemeinschaftsraum und einer Terrasse, die das Haus zum Garten hin öffnet.

Schalldichte Übebox

Die speziell angefertigte, schalldichte Übebox ermöglicht konzentriertes Proben ohne die Mitbewohner oder Nachbarn zu stören oder selbst gestört zu werden.

Die Box ist mit einem Flügel ausgestatte und bietet genügend Platz für Kammermusik und Ensembleproben.

Übebox mit Flügel im Parterre zur Straßenseite.

Gemeinschaftsraum

Über dem Flügel hängt ein Bild von Alexander Kühn aus dem großen Kunstfundus der Firma Gundlach – auch die übrige Vielharmonie ist mit sehenswerten Kunstwerken ausgestattet.

Der große gemütlich gestaltete Gemeinschaftsraum mit einem zweiten Flügel bietet den Stipendiatinnen und Stipendiaten Raum für gemeinsame entspannende Freizeitaktivitäten und   kammermusikalische Konzerte zusammen mit Gästen.

Gemeinschaftsraum im Parterre der Vielharmonie mit viel Platz, einer gemütlichen Sitzecke mit Fernseher, einem zweiten Flügel und Zugang zum wunderschönen Garten.

Pavillon und Garten

Der hauseigene idyllische Garten mit Musikpavillon sorgt für romantische Entspannung mitten in der Stadt. Dadurch erhält das Haus seinen besonderen Reiz.

Der Pavillon verwandelt den mit vielen Pflanzen und Grün angelegten Garten in einen kleinen Sommernachtraum. Das perfekte Bühnenbild für das alljährliche Serenadenkonzert.

Serenadenkonzert im Garten

Namensgebung

Im Parterre, aus dem Gemeinschaftsraum heraus, öffnet eine große Terrasse das Haus zum Garten.

Der Einzug vielfältigen musikalischen Lebens in das Haus hat die Stifterin und Stifter veranlasst, ihm den Namen „Vielharmonie" zu geben, ein musikalisches Kleinod mit modernen Wohn- und unbegrenzten Übemöglichkeiten, das den Stipendiatinnen und Stipendiaten für jeweils zwei Jahre mietfrei zur freien Verfügung steht.

Umbau

Die Vielharmonie ist ein ehemaliges Wohnhaus und wurde im Jahre 2003 durch einen aufwändigen Umbau in eine ideale Wohn- und Übestätte verwandelt. Das Haus verfügt über Vollwärmedämmung, wärmedämmende Schallschutzfenstern, ein neues Dach, frische Farben und moderne Badezimmer.

Der Pavillon wurde ebenfalls im Jahre 2003 aufwändig restauriert und 2005 beim Garten- und Innenhofwettbewerb der Stadt Hannover ausgezeichnet.

2015 fand ein Umbau statt bei dem die Übebox versetzt wurde, so, dass Platz für mehr Gemeinschaftsraum entstand. Somit wurde die Lebensqualität des Hauses noch mehr gesteigert.

>> weiter zu den Stipeniatinnen und Stipendiaten

© Gundlach Stiftung 2005-2017