Gundlach Musikpreis

Stipendium
Vielharmonie
Stipendiatinnen/Stipeniaten
Konzerte
Klangprobe
CD-Produktion
Auszeichnungen
Partner

Konzerte

Die künstlerische Entwicklung der Stipendiatinnen und Stipendiaten spiegeln öffentliche Konzerte in der Vielharmonie und in der HMTMH wider. Dazu gehören das jährlich stattfindende Serenadenkonzert im Garten sowie der Festakt zur Übergabe des Preises und die mehrfach im Jahr stattfindende Veranstaltung „Vielharmonie im Dialog“.

Preisübergabe 2015 und 10 Jahre Gundlach Musikpreis

Stifterin Prof. em. Dr. Dr. h.c. Ursula Hansen mit den neuen und ehemaligen Stipendiatinnen und Stipendiaten und deren Freunden.

Trompetenfanfare zu Beginn des Festaktes von Pedro Feire.

Als Ehrengast hielt Michael Becker, Intendant der Tonhalle Düsseldorf einen amüsanten und informativen Vortrag über das Veranstalten von Musik zwischen internationalem Anspruch und lokaler Wirklichkeit. Die frischgebackenen Preisträgerinnen und Preisträger Pedro Freire (Trompete), Oleksiy Shadrin (Violoncello) und Anite Stroh (Violine) gaben erste Kostproben des künstlerischen Könnens mit Ravels Bluessonate, Enescus Legende und Tschaikowskis Pezzo capriccioso.

Sonntag, den 5. Juli 2015 um 11 Uhr fand das Serenadenkonzert zur Preisübergabe sowie anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Gundlach Musikpreises in der Vielharmonie, Rumannstraße 9 in Hannover statt. 120 geladene Gäste genossen den Festakt mit Überraschungen.

Mit Werken von Friedman, Chopin, Šíma, Piazzolla, Khatschaturjan, Kovács und Bernstein begeisterten die derzeitigen Stipendiatinnen und Stipendiaten Doğa Saçılık, Amely Preuten, Goran Stevanović und Valeriya Myrosh gemeinsam mit ihren Freunden über zwei Stunden lang das Publikum im vielharmonischen Garten. 

Zum Finale tanzen die Gäste Walzer.

Im Finale spielte alle zusammen mit Stifterin Prof. Dr. Ursula ­Hansen einen Walzer aus der Jazz-Suite von Schostakowitsch und forderten zum Tanz auf.

Die erste Preisübergabe im Jahre 2005

Die erste feierliche Übergabe des Gundlach Musikpreises 2005 fand am 2. März 2005 in der HMTMH statt. Den Preis übergab Ursula Hansen (links), die Initiatorin des Gundlach Musikpreises sowie Prof. Martin Brauß von der HMTMH (2. v. li.). an Yavor Stanchev Petkov (3. v. li.) , Haiou Zhang (4. v. li.) und Agata Szymczewska (re.)

>> weiter zur Klangprobe

© Gundlach Stiftung 2005-2017